Zahnarztpraxis Nauen

Früh übt sich

Warum bei Kindern Prophylaxe notwendig ist

Dass es für Erwachsene wichtig ist regelmäßig zur zahnärztlichen Untersuchung zu kommen ist bekannt, aber auch für Kinder ist die halbjährliche Untersuchung wichtig. Neben der Durchsicht durch den Zahnarzt sollten Kinder außerdem zur Prophylaxe gehen.

Diese Prophylaxe wird von den Kassen übernommen. Es ist also, im Gegensatz zu der Professionellen Zahnreinigung beim Erwachsenen, kostenlos.

Bei der Prophylaxe werden nicht nur die Zähne gereinigt, sondern es erfolg auch ein spielerisches Erlernen im Umgang mit Zahnbürste und den diversen Hilfsmitteln wie z. B. Zahnseide. Denn nur wenn Kinder lernen wie sie die Zähne richtig pflegen können sie kariesfrei bleiben.
Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Fissurenversiegelung. Hier wird in die tiefen Grübchen auf der Kaufläche Kunststoff aufgetragen. Durch diesen Kunststoff sind die Grübchen nicht mehr vorhanden und die Kauflächen können wieder gereinigt werden. Karies hat hier keine Chance.

Generell sollte auch bedacht werden, dass das Bonusheft der Krankenkassen schon ab dem 12. Lebensjahr gut geführt werden muss, d.h. dass Kinder zwischen 12 und 18 Jahren zweimal pro Jahr zur Untersuchung müssen. Dies ist notwendig um später Anspruch auf einen Zuschuss der Kasse auf Zahnersatz zu haben. Sicherlich brauchen Kinder selten Zahnersatz, aber man sollte bedenken, dass ein Zahn auch mal schnell beim Spielen oder beim Sport verloren gehen kann. Dann ist man schneller als gedacht auf die Krankenkasse angewiesen.

Es gilt also: Kinder sollten zweimal pro Jahr zur zahnärztlichen Untersuchung und am besten sollte man zu diesem Termin gleich eine Prophylaxesitzung mit vereinbaren.