Zahnarztpraxis Nauen

Diagnostik

Für eine qualitativ hochwertige Behandlung ist eine umfangreiche Diagnostik notwendig. Neben der normalen Untersuchung mit Sonde und Spiegel greifen wir auf verschiedene Hilfsmittel zurück:

Röntgen

Da die Karies nur an den sichtbaren Stellen gut erkennbar ist, werden Röntgenaufnahmen für die nichtsichtbaren Bereiche angefertigt (z.B. Zahnzwischenräume, Karies unter Füllungen und unter dem Zahnfleisch). Hier lassen sich viele kleine Defekte frühzeitig erkennen.

Wir röntgen digital, d.h. die Strahlenbelastung ist deutlich geringer als beim analogen Röntgen.
Nach dem Röntgen werten die Ärzte die Aufnahmen mit Ihnen aus. Nur so ist sichergestellt, dass Sie wissen, was in Ihrem Mund passiert.

   

3-Dimensionales Röntgen

Seit Neustem besitzen wir die Möglichkeit hochauflösende, dreidimensionale Röntgenbilder anzufertigen (DVT: Dentale Volumen Tomographie). Damit kann die Qualität der Befunderhebung deutlich gesteigert werden. Eine zweidimensionale, konventionelle Röntgenaufnahme kann nicht alle Informationen zuverlässig liefern.

 Anwendungsbereiche für die Befundung sind u. a.:

-Frakturen des Knochens und der Zähne

-Knochenqualität und Quantität vor Implantationen zur genauen Therapieplanung

-Ausdehnung der Knochenzerstörung bei Parodontitis

-Auffinden von versteckten Wurzelkanälen bei der Wurzelkanalbehandlung

-Beurteilung der umliegenden Strukturen liefert Sicherheit bei der Behandlung (Unterkiefernervverlauf bzw. Boden der Nasennebenhöhlen bei Zahnentfernungen)

-Darstellung der knöchernen Anteile des Kiefergelenks (Schmerzhafte Veränderungen werden erkannt)

Ein DVT stellt somit eine sichere Quelle für Informationen dar. Jede einzelne Ebene kann, ähnlich wie beim Computer-Tomographen, am Computer angeschaut und ausgewertet werden. Die Strahlenbelastung ist mit diesem Verfahren wesentlich geringer als mit dem konventionellen CT. Außerdem kann durch eine DVT Aufnahme das Auswertungsgespräch zwischen Zahnarzt und Patient erleichtert werden. Ein „virtueller Rundgang“ durch den Kiefer lässt den Laien verstehen, wie die Situation aussieht.

 Vorteile gegenüber dem konventionellen Röntgen:

-Qualität und Auflösung der Aufnahme geben genauste Informationen über die Verhältnisse.

-Auswertbarkeit in drei Ebenen des Raumes

-kurze Untersuchungsdauer (ca. 15 Sekunden) bei 95% weniger Strahlenbelastung als bei einer CT Aufnahme

 

Daher bietet das DVT exakteste Diagnose- und Therapiemöglichkeiten.

 

 

Intraorale Kamera

Mit Hilfe der Intraoralen Kamera kann die Ausbreitung einer Karies über Jahre beobachtet werden. Wir machen ein Foto von der betreffenden Stelle und vergleichen es mit einer folgenden Aufnahme. So können kleine Defekte beobachtet werden und müssen nicht direkt rausgebohrt werden.

Kariesdetektor

Der Kariesdetektor ist eine färbende Substanz, die verbliebene kariöse Stellen bei der Kariesentfernung anzeigt. Hierdurch können wir absichern, dass die Karies vollständig entfernt ist ohne zuviel gesunde Zahnhartsubstanz zu opfern.

Kaltlichtlampe

Nicht in jedem Fall ist eine Röntgenaufnahme möglich (z.B. bei Schwangeren). In diesem Fall benutzen wir eine Kaltlichtlampe zur Diagnostik. Diese Lampe hat eine bestimmte Wellenlänge, die veränderte Zahnhartsubstanz gräulich schimmern lässt.